Zum Hauptinhalt springen

Volleyball-Jungs erspielen sich den 3. Platz im Finale des Regierungspräsidiums

|   Schulverbund

Beim RP-Finale in Biberach bekommen die Volleyballer vom Schulverbund Markdorf ihre Grenzen aufgezeigt. Die Spieler Tobias Bergmoser (Kl. 9d), Miklas Schlude (Kl. 6a), Lukas Zurell (Kl. 9a), Robin Manz (Kl. 9d) und Ibrahim Kane (Kl. 7d) konnten ein Spiel, im stark besetzen Turnier, gewinnen. Im ersten Spiel gegen die Schulmannschaft aus Rottenburg hatten sie nicht den Hauch einer Chance. Zu stark war der erfahrene Gegner, dessen Spieler im Landeskader aktiv sind. Im nächsten Match gegen Ulm, fanden sie besser ins Spiel. Den Markdorfern gelangen sehenswerte Punkte und somit konnten sie ihr Selbstvertrauen steigern. Allerdings war eine Niederlage nicht zu vermeiden. Im letzten Spiel gegen die Ortsrivalen vom Gymnasium Markdorf, gingen die Jungs besonders motiviert zur Sache. Schließlich hatten sie in der Vergangenheit zweimal das Nachsehen. Nach hart umkämpften Ballwechseln und nervenaufreibenden Spielzügen gelang ihnen dieser Sieg. Die Freude war riesengroß, das drittbeste Team im Regierungsbezirk Tübingen zu sein. Gratulation!

Zurück